Ukrainisch-Deutscher Verein

für Kriegsgeschädigte, Familien und Kinder e.V.

Medien und Kommunikation

Medien:

Nachrichten- und Presseagenturen:

Die staatliche Nachrichtenagentur ist die 1918 gegründete UKRINFORM und setzt täglich rund 300 Meldungen ab. Generaldirektor seit 2011 Oleksandr Detsyk (* 1979).

Weitere einflussreiche Unternehmen sind die nichtstaatliche russische Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine und die private Ukrainische Unabhängige Informationsagentur (UNIAN), welche von dem Oligarchen Ihor Kolomojskyj kontrolliert wird. Insgesamt sind rund 35 Nachrichtenagenturen in der Ukraine aktiv, jedoch sind die meisten sehr klein und übernehmen die Informationen der führenden Nachrichtenagenturen.

Seit März 2014 spielt das am Majdan Nesaleschnosti im Hotel Ukrajina gelegene Ukrainian Crisis Media Center (UCMC) eine wichtige Rolle. Es wird finanziert von George Soros (Open Society Foundations), dem US- Public-Relation-Unternehmen Weber Shandwick und der ukrainischen Regierung und verbreitet Nachrichtenmeldungen und Bildmaterial zur Krise.

Fernsehsender:

Beim Fernsehen, das 1951 in der Ukraine eingeführt wurde, gibt es neben dem staatlichen Fernsehen seit 1993 auch private Fernsehanbieter.

Nazionalna Telekompanija Ukrajiny, (ukrainisch: Національна Телекомпанія України) ist die staatliche Fernsehanstalt der Ukraine. Sie wurde am 20. Januar 1965 gegründet und unterhält das einzige staatliche Fernsehprogramm Perschyj Nazionalnyj (Erstes Nationales).

STB ist ein 1997 gegründeter privater Sender, welcher neben den weiteren fünf TV-Stationen ICTV, Novy Kanal, M1, M2, QTV aktuell dem Oligarchen Wiktor Pintschuk und Gründer der StarLightMedia Group gehört.

Ukraine, ursprünglich 1993 als Regionalsender im Ballungsraum Donezk gegründet, gehört zur Media Group Ukraine, die über die Holding System Capital Management (SCM) von dem Oligarchen Rinat Achmetow kontrolliert wird und sehr hohe Einschaltquoten durch seine Fußball-TV-Spartenkanäle erreicht.

1+1 ist ein ukrainischer Fernsehsender, an dem seit 3. Juli 2012 maßgeblich Time Warner über die Central European Media Enterprises (CME) beteiligt ist. 1+1 zählt zu den Sendern mit dem höchsten Marktanteil in der Ukraine und kann von 95 % der ukrainischen Bevölkerung empfangen werden.

Inter ist ein weiterer populärer TV-Sender mit sehr hoher Reichweite in der Ukraine, der im Februar 2013 zu 100 % von der Inter Media Group Limited übernommen wurde, die von dem Oligarchen Dmytro Firtasch kontrolliert wird.

5 Kanal wurde 2003 gegründet und wird über die Mischkonzern-Holding Ukrprominvest durch deren Gründer, den Oligarchen und Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko kontrolliert.

KRT (ukrainisch КРТ) ist ein ukrainischer orthodoxer TV-Kanal, der erstmals am 26. April 2003 auf Sendung ging.

Slavonic Channel International ist ein ukrainischer Fernsehsender, der auf Russisch, Ukrainisch und Englisch sendet und sich hauptsächlich „slawischen“ Themen widmet.

Slavonic Channel International ist ein ukrainischer Fernsehsender, der auf Russisch, Ukrainisch und Englisch sendet und sich hauptsächlich „slawischen“ Themen widmet.

Hromadske.TV (Bürger-TV) ist ein Internetsender, der mit Hilfe amerikanischer und britischer Stiftungsgelder im November 2013 online ging.

Zeitungen und Zeitschriften:

Diverse Zeitungen und Zeitschriften nationaler und internationaler Unternehmen beherrschen den Markt.

Radio-Stationen:

Nazionalna Radiokompanija Ukrajiny (Національна радіокомпанія України, НРКУ; deutsch: Nationale Hörfunkgesellschaft der Ukraine; englisch: National Radio Company of Ukraine, NRCU) ist die staatliche Hörfunkanstalt der Ukraine mit dem dazugehörtigen Auslandsdienst Radio Ukraine International.

Daneben gibt es weitere private Radiostationen.

IT-Dienstleistungen:

Die Ukraine ist in den letzten Jahren auch im Zusammenhang mit dem „IT-Outsourcing“ bekannt geworden. Eine große Zahl ukrainischer Softwareentwicklungsunternehmen befindet sich vor allem in Kiew, Charkiw, Lwiw, Dnipropetrowsk, Donezk und Simferopol (Krim). Somit nutzt das Land seine geografische und kulturelle Nähe zu Westeuropa und macht bereits etablierten IT-Dienstleistern wie Indien und China Konkurrenz. Jedoch kann der Umsatz, der in diesem Bereich entsteht, noch nicht mit dem indischen verglichen werden.

Telekommunikation:

In der Ukraine wurden neben dem herkömmlichen öffentlichen Telefonnetz, welches zu 76 % (2006) vom staatlichen (bis 2011) Anbieter Ukrtelecom dominiert wird, auch GSM-Mobilfunknetze aufgebaut.
Die größten Mobilfunknetze sind zurzeit:

  1. Kyivstar/Djuice/Mobilitsch (2G: GSM)
  2. MTS(UMC)/Jeans/Sim-Sim (2G: GSM)
  3. Life:) (2G: GSM)
  4. 3Mob (3G: UMTS)
  5. PEOPLEnet (3G: CDMA2000 1x EV-DO)
  6. Intertelecom (3G: CDMA2000 1x EV-DO)

Ukrtelecom startete im November 2007 das erste UMTS-Mobilfunknetz der Ukraine, das seit 2011 als 3Mob firmiert. Die 2011 privatisierte Ukrtelecom befindet sich mehrheitlich im Besitz der Holding SCM des Oligarchen Rinat Achmetow.Im Winter 2014-2015 werden noch drei Lizenzen für den Mobilfunkstandard UMTS verkauft. Diese Netze werden frühestens im Sommer 2015 in Betrieb gehen.

Messen und Ausstellungen:

  1. AGRO – Internationale ukrainische Leitmesse für Landwirtschaft in Kiew
  2. Animal’EX – Fachmesse für Viehzucht, Tierhaltung und Veterinärmedizin in Kiew
  3. BioFuel – Fachmesse für Erneuerbare Energien in Kiew
  4. Beer & Soft Drinks Industry – Internationale Fachmesse für Bier und alkoholfreie Getränke in Kiew
  5. EquiWorld – Ausstellung für Pferdezucht und Pferdesport in Kiew
  6. FishExpo – Fachmesse für Fischzucht und Fischwirtschaft in Kiew
  7. InterAgroBusiness – Internationale Fachmesse für Landwirtschaft, Landtechnik, Viehzucht, Öko-Landbau und Bioenergie in Odessa
  8. Metal-Forum of Ukraine – Internationale Konferenzmesse für Metallurgie und Metall in Kiew
  9. MushroomIndustry – Internationale Fachausstellung für die Pilzindustrie in Kiew
  10. Wine & Winemaking – Internationale Fachmesse für Wein, Weinherstellung und Weinbau in Odessa

Weiterführende Informationen:

Ukraine-Nachrichten